Neue Quarantäne- und Testregeln in der Kindertagespflege

Ab sofort werden dem Beschluss der Gesundheitsministerkonferenz (GMK) vom 06.09.2021 sowie der Mitteilung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAGS) vom 07.09.2021 folgend an Kölner Schulen, Kindertageseinrichtung und Kindertagespflegestelle die neuen Quarantäne- und Testregeln umgesetzt.

Ab sofort werden dem Beschluss der Gesundheitsministerkonferenz (GMK) vom 06.09.2021 sowie der Mitteilung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAGS) vom 07.09.2021 folgend an Kölner Schulen, Kindertageseinrichtung und Kindertagespflegestelle die neuen Quarantäne- und Testregeln umgesetzt.

Zusammengefasst bedeutet dies:

Nur die positiv getestete Person (Indexfall) geht in Quarantäne.
Enge Kontaktpersonen (K1) können die Einrichtung besuchen, die Teilnahme an einer täglichen Testung (siehe Punkt 3) vorausgesetzt.
Erfolgt keine Teilnahme an der Testung, wird eine Quarantäne angeordnet.
Es wird an 5 Tagen in Folge in der Kindertagespflege getestet mit folgendem Ablauf:

Es erfolgt weiterhin und durchlaufend wie bisher eine Pooltestung jeden Dienstag und Donnerstag.
An drei weiteren Tagen erfolgt in der Kindertagespflege eine Einzeltestung mit der Lolli-Methode.

Beispiel:
Dienstag:                            Feststellung eines Indexfalls im Pool

Mittwoch:                           Auflösung des Pools (Einzeltests in der Kindertagespflege)

Donnerstag:                       Pooltestung (wie bisher)

Freitag:                                 jeweils Einzeltestung in der Kindertagespflege

Montag:                                jeweils Einzeltestung in der Kindertagespflege

danach wieder im üblichen Rhythmus 2x wöchentlich Pooltestung

 

Weitere Informationen hat die Stadt Köln hier für Sie zusammengefasst:

Quarantäneregeln Kindertagespflege 10.09.2021

Übersicht Quarantäne-Lolli-Tests 10.09.2021